Unsere Biere

Unsere Biere in zeitlicher Reihenfolge und mit ein paar Eckdaten. Diese sind alles Schätzungen auf Basis einiger Berechnungen, die man im Hobbybereich nicht sehr genau durchführen kann.

Biername Beschreibung Bild
Schumacher Alt - Klon
Ein Altbier wie das Schumacher aus Düsseldorf. Malziger Antrunk, leichter Körper und schönes Hopfenaroma.
Details:
Alk. 4% // IBU 40 // EBC 39
Malz: Münchner-, Wienser. und Caramalze
Hopfen: Tettnanger und Hallertauer Mittelfrüh
Hefe: Brewferm Top
Alt
UR-Hell
Helles und herbes Bier mit viel Hopfenaroma durch Vorderwürz- und Whirlpoolhopfung. Die hohe Karbonisierung macht es süffig und erfrischend.
Details:
Alc. 5.2% // IBU 40 // EBC 18
Malz: Pilsner und Münchner
Hopfen: Hallertauer Mittelfrüh
Hefe: Danstar Nottingham Ale
UrHell
RIPA
Ein leichtes Single Hop IPA mit reichlich Simcoe Hopfen gestopft. Würzig, frisch und mit leichtem Malzkörper für den beginnenden Sommer. Eine wahre Grapefruit-Ananas Explosion!
Details:
Alc. 5.3% // IBU 50 // EBC 20
Malz: Pilsner, Münchner und Cara, HaferflockenHopfen: Simcoe (2gr/l gestopft)
Hefe: Safale US-05
RIPA
Triple R IPA
Wegen akuter Überhopfung im Gefrierfach, entstand das Reiter ResteRampe IPA. Unser erstes eigenes Rezept. Eine wilde Mischung grasiger und fruchtiger Hopfen reitet auf einer malzigen Welle die Kehle hinunter. Nur was für den wahren Hop-Head. Prost!
Details: Alc. 6% // IBU 60 // EBC 25
Malz: Pale Ale, Carahell
Hopfen: Hallertauer Mittelfrüh, Tradition, Simcoe
Hefe: Danstar Nottingham Ale
RRRIPA
Hier müsste der erste Bock sein?
KIGA Boch Unser erster bestellter Sud zum Mai-Fest des Kindergartens. Ein süffiges Bockbier, obergärig gebraut und mit einem kleinen Schuß extravaganz durch die Zugabe von Cascade als Aromahopfen. Kühl vergoren um Malz und Hopfen bestens hervorzuheben. Details:
Alc. 6,5% // IBU 28 // EBC 20Malz: Wiener, PilsnerHopfen: Spalter, Magnum, CascadeHefe: Danstar Nottingham Ale
Bock
RE:Bock
Die Antwort auf unseren sehr erfolgreichen Bock - der RE:Bock! Da der erste Bock extrem gut angekommen und getrunken wurde, gibt es in der zweiten Auflage etwas weniger Alkohol, dafür aber mehr Ausschlagmenge, viel Simcoe Aroma-/Stopfhopfen und eine amerikanische Hefe. Gerne immer wieder!
Details:
Alc. 6% // IBU 27 // EBC 25
Malz: Wiener, Münchner
Hopfen: Spalter, Magnum, Simcoe (2gr/l gestopft)Hefe: Safale US-05
Rebock
Citra Weizen
Der erste Versuch eines Weizenbiers und dann gleich mit dem amerikanischen spitzen Hopfen Citra. Trotz einiger unerwarteten weizenbedingten Herausforderungen während des Brauvorgangs haben wir ein fruchtiges leichtes Weizen perfekt für den kommenden goldenen Herbst.
Details:
Alc. 4.5% // IBU 15 // EBC 8
Malz: Pale Ale, Weizen hell
Hopfen: Citra
Hefe: Mangrove Jacks Bavarian Wheat M20
Weizen
Kupfer Cascade Lager
Ein Lager Bier mit amerikanischem Cascade Hopfen und unser erster Versuch mit untergäriger Hefe. Der Clou hierbei ist die beigabe von selbst gemachten “Amber Malz”, welches im Ofen bei 150°/180° ganz leicht geröstet wurde. Dies soll einen vollen malzigen Körper geben, der ganz dezent durch den Cascade Hopfen mit seinen blumigen/würzigem Noten abgerundet wird.
Details:
Alc. 5,2% // IBU 29 // EBC 28
Malz: Münchner, Pale Ale, Amber
Hopfen: Cascade
Hefe: Saflage W37/40
Lager
Blumberjack Stout
Nach einer kleinen Pause ging es am 27. Dezember 2017 wieder ins Sudhaus. Jedoch nicht alleine, sondern mit einem kräftigem Braugesellen. Zu seinen Ehren gab es unser erstes Stout, gebraut von zwei bärtigen Monthy Phython Fans. Daher der Name Blumberjack Stout (ein „bearded Lumberjack“).Als Richtung sollte es ein Dry-Stout im Guiness Stil werden. Jedoch mit etwas Karamallmalz, Gerste- statt Haferflocken und etwas Aromahopfen. Es sollte ja schmecken und nicht nur schwarzes, bitteres Wasser werden. Das Ergebnis kann sich sehen und erst recht trinken lassen! Wohlige 5% Alkohol, Noten nach Schokolade, Nuss und Kaffee sind perfekt für den endenden Winter.
Details:
Alc. 5% // IBU 30 // EBC 100
Malz: Pale Ale, Gerstenflocken, Karamell
Hopfen: East Kent Golding
Hefe: Wyeast #1084 – Irish Ale
Blumberjack
updatedupdated2020-12-132020-12-13